Haustechnik-Corbusierhaus 
Berlin 

Willkommen im "Turmfalkenappartement" - 1101 - auf dem Dach des Corbusierhauses.   

Kamera 1 - Kasten außen

Kamera 2 - Kasten innen I (mit Ton)

Kamera 3 - Kasten innen II

Schauen Sie sich auch den Rundblick vom Dach des Corbusierhauses einmal an!

Turmfalken im Corbusierhaus

Im Sommer 2017 stellte eine Bewohnerin den Kontakt zu dem Naturschutzbund Deutschland e.V. her, da sie ein Problem mit einem Schwalbennest auf ihrer Loggia hatte. Herr Stefan Kupko vom NABU Berlin löste das Problem und in einem weiteren Gespräch stellte sich heraus, dass es vor langer Zeit einen Nistkasten für Turmfalken am Aufzugsturm des Hauses gab. Über den weiteren Verbleib des Kastens und warum er demontiert wurde, wusste er allerdings nichts. Schnell stellten wir uns die Frage, warum sollten wir den Turmfalken in unserer Umgebung nicht wieder eine Möglichkeit zum Brüten anbieten. Meine Anfrage bei der Verwaltung und den Beiräten unserer WEG wurde sehr interessiert aufgenommen. Im Mai 2018 kam es bei der Abstimmung in der Eigentümerversammlung zu einer großen Zustimmung, sodass im März 2019 der Nistkasten montiert werden konnte.

Damit das Geschehen in dem neuen "Appartement" beobachtet werden kann - ohne die Tiere zu stören - habe ich mich entschlossen, an dem Kasten eine Webcam zu installieren und die Bilder auf der Homepage der Haustechnik zu veröffentlichen. Die vielen interessierten Besucher, die bereits in den vergangenen Jahren zugesehen haben, bestätigen diesen Entschluss und zeigen, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Da sich auch vor der "Tür" allerhand abspielt, habe ich Anfang 2020 auch von außen eine Kamera installiert. 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Beobachten und Lesen! 

(Nur was wir kennen, können wir schätzen und schützen)!

Michael von Rein 

14.07.2022 Nachdem nun auch Nummer sechs das "Appartement 1101" verlassen hat, möchte auch ich mich verabschieden und das Turmfalkentagebuch 2022 schließen.

Es war eine ruhige, entspannte und friedliche Turmfalkensaison. Besonders die Futterversorgung durch die überaus fürsorglichen Eltern klappte außerordentlich gut.
Auch in diesem Jahr haben bisher über 145.000 Zuschauer weltweit das Treiben der jungen Familie verfolgt und mit dem kleinsten der sechs jungen mitgefiebert.

Liebe Grüße an alle, die rund um die Welt dabei waren und ein herzliches Dankeschön an diejenigen, die dieses Projekt mit einer Spende unterstützt haben. 

Vielen Dank auch an Herrn Stefan Kupko vom NABU Berlin für sein großartiges Engagement. (Falls Sie den NABU in Berlin unterstützen möchten, finden Sie hier alle Informationen).

Zum ersten Mal in diesem Jahr waren unsere Turmfalken auch auf ihrem eigenen YouTube-Kanal zu sehen und selbst bis ins Fernsehen haben sie es schon geschafft. Jeden Morgen zwischen 06:00 und 08.00 Uhr gibt es unter anderem kurze Sequenzen von den Falken - aus und vor der Kiste. Visual Radio heißt das neue Format von Radio 88,8 - das auf dem Fernsehkanal des RBB gesendet wird.
Ich wünsche unseren jungen Turmfalken und natürlich auch Ihnen alles Gute und freue mich auf die Saison 2023 

Tschüss und vielleicht bis zum nächsten Jahr! - Bleiben Sie gesund! 

Michael von Rein



13.07.2022 Verwaist...

...ist das "Appartement 1101" seit heute Morgen. Um ca. 09:47 traute sich auch Kevin 2022 und flog in seine Freiheit. Jetzt werden wir die sechs jungen Turmfalken immer seltener sehen. Vielleicht kommen sie ja noch einige Male zum Schlafen vorbei...



10.07.2022 Tja,...

...traue ich mich oder bleibe ich noch etwas Zuhause in der Kiste und genieße die Ruhe? Nummer sechs denkt nach und bleibt uns noch etwas erhalten. Zwischendurch kommen ja auch seine Eltern und Geschwister mal vorbei und leisten Gesellschaft.



08.07.2022 Nachdem nun auch...

...Nummer fünf heute Morgen den "Abflug" geschafft hat, bleibt uns auch in diesem Jahr ein kleiner Falke für einige Tage länger erhalten. Nummer sechs ist somit der Kevin 2022.

 


05.07.2022 Bei dem missglücken...
...Versuch einer Landung hat heute Abend ein junger Falke die Nummer fünf von der Planke gerissen. Da der Zweitjüngste sicher noch ein paar Tage braucht, um unfallfrei fliegen zu können, bin ich kurz aufs Dach, um nachzusehen. Nummer fünf saß auf der Dachfläche und schaute mich mit großen hilfesuchenden Augen an. Allerdings hatte er keine Lust, sich von mir einfangen zu lassen. (Auch zu Fuß ganz schön schnell)! Nach einigen Minuten konnte ich ihn greifen und wieder zurück in die Kiste setzen...

...mit einem kurzen Danke - wieder zurück in der Kiste.




05.07.2022 Berichtigung!

Es sind vier junge Falken, die einen orangefarbenen Ring bekommen haben. Nur die beiden ältesten und bei der Beringung größten haben einen weißen Ring mit den Nummern K1 und K2. Die beiden sind auch als erstes gestartet. Sorry, ich habe bei dem Termin immer viel zutun und dieses mal nicht richtig aufgepasst. 🙂 

Nummer fünf und sechs sitzen noch in der Kiste und warten sicher einige Tage bis zu Ihren großen Abflug...


03.07.2022 Ein erster...

..kontrollierter Start heute früh. Guten Flug!



02.07.2022 Eine Schrecksekunde...

...gab es heute Mittag bei einer Drängelei auf der Planke. Quax saß knapp vier Stunden auf der Halterung einer Montageleiter bis er sich traute wieder zurück zu fliegen. Nichts passiert...  

02.07.2022 Die Futterlieferung...

...klappt nach wie vor wunderbar! Manchmal bleibt auch eine "kleine Mahlzeit" für den gestressten Papa übrig.

 




28.06.2022 Auch Papa Falke...

...bringt immer noch fleißig die Mäuse nach Hause. Kurzes Vater / Sohn Gespräch und wieder auf die Jagt. Sechs fast ausgewachsene Falken haben einen riesen Appetit.




27.06.2022 Immer...

...weiter raus in die Freiheit trauen sich die Jungfalken aus der Kiste. In ca. einer Woche wird es dann so weit sein, dass ersten Flugversuche gestartet werden können.


26.06.2022 Über 30 Grad...

...macht den jungen ca. vier Wochen alten Turmfalken zu schaffen. Die Falkeneltern sorgen aber auch bei diesen Temperaturen fleißig für Nachschub. Das Aufteilen und Fressen übernehmen die sechs "Kleinen" inzwischen selbst.


24.06.2022 Bildqualität 

ich wurde in den letzten Tagen oft gefragt, warum die Bildqualität schwankt oder warum plötzlich nur noch schwarz/weiß zu sehen ist. Licht fällt in den Kasten nur durch die Einflugöffnung. Durch das auf die Kameras fallende Gegenlicht kommt es dadurch zeitweise zu Überbelichtungen. Sitzen allerdings sechs fast ausgewachsene Turmfalken in dieser Einflugöffnung, geht in dem Kasten das Licht aus und die Kameras schalten in den Infrarotmodus. In Folge wird das Bild schwarz/weiß dargestellt. Da die jungen Falken zurzeit ihre Flügel mit Trockenübungen stärken und somit sehr viel Staub aufwirbeln, wird auch hierdurch die Sicht getrübt. 

22.06.2022 Viele Anfragen... 

...haben mich erreicht, warum die Tagebücher von 2019 und 2020 nicht mehr aufzurufen sind. Grund war der Verlust fast aller Fotos bei einem Update des Servers. Mit Hilfe von Herrn Kupko, der die Fotos von der Webseite gespeichert hatte, konnte ich alles wieder herstellen und die Tagebücher wieder "öffnen". (Vielen Dank auch an dieser Stelle an Herrn Kupko)

Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich eine Brutstatistik der vergangenen Jahre angelegt. 

21.06.2022 Wieder zurück...

...in der Kiste. Erschöpft, aber doch glücklich die Prozedur überstanden zu haben. (Dafür aber mit schicken Ringen an den Beinen). Gleich nachdem die Kiste wieder offen war, kam der Falkenvater mit dem Mittag. Herr Kupko hatte dabei tatsächlich Gelegenheit die Ringnummer -457- abzulesen. 

(Die Vermutung, dass der Terzel 2020 im Corbusierhaus geboren wurde, hat sich nicht bestätigt. Er stammt aus der Nicolai Kirche in Spandau).

 

Auch in diesem Jahr ein herzliches Dankeschön an Herrn S. Kupko!

21.06.2022  Heute Vormittag...

...war es so weit, die jungen Falken haben ihre Ringe fürs Leben bekommen. Am rechten Fang einen Ring von der Vogelwarte - mit Kennnummer - und am linken Fang einen weißen Ring mit schwarzer Nummer als Jahreskennung. Mit diesen Ringen konnten in diesem Jahr allerdings nur die beiden ältesten beringt werden. (Wahrscheinlich Weibchen). Die vier anderen bekamen wegen zu dünner Beinchen orangefarbene Ringe ohne Nummer.

Zum ersten Mal konnten auch vier Gäste teilnehmen, die bei unserem Sommerfest im vergangenen Jahr den Besuch zur Beringung bei einer Tombola gewonnen hatten. Es hat Spaß gemacht und die Besucher waren begeistert.

 



Das Geschlecht konnte nur bei zwei jungen "Weibchen" - wenn auch nicht sicher - festgestellt werden. Bein Gewicht liegen Nummer fünf (190 Gramm) und Nummer sechs mit 150 Gramm hinten.


17.06.2022 Frühstück...

...bei Familie Falke. Der Appetit der sechs jungen Falken ist ungebrochen und es ist erstaunlich, was sie alles so "runterschlingen". Allerdings sind sie auch ganz schön gewachsen in den letzten 14 Tagen. Auch die Nummern fünf und sechs holen gewaltig auf. 

Am Dienstag wird es aufregend und sicher spannend für die sechs, denn dann gibt es die Reisepässe in Form von Ringen fürs Leben. Ich werde berichten...




12.06.2022 Allen sechs...

...jungen Turmfalken geht es bisher prächtig. Mama Turmfalke kümmert sich auffallend gut um ihren Nachwuchs und passt fürsorglich darauf auf, dass alle ihrer Sprösslinge genügend Futter abbekommen. Papa Falke sorgt indes fleißig für Nachschub. - Ein perfektes Zusammenspiel.

 07.06.2022 Kurz mal durchzählen...

...kann ja nicht schaden.




06.06.2022 Familie Falke...

...ist komplett! In der Nacht schlüpfte nun auch das letzte von sechs Turmfalkenjungen. Hoffen wir mal, dass es sich bei der Futterverteilung gegen seine bis zu fünf Tage älteren Geschwister durchsetzen kann.

Der Nachschub funktioniert jedenfalls wunderbar...


04.06.2022 Fünf junge...
Turmfalken können wir seit heute Morgen zählen und Nummer sechs lässt uns bestimmt auch nicht mehr lange warten.


 


02.06.2022 Fütterung...

...der "Raubtiere". Während die hungrigen Schnäbel gestopft werden, pellt sich Nummer vier aus der Schale. 


01.06.2022 Inzwischen...

...haben zwei junge Falken den Weg aus der Schale geschafft. Allerdings hatte es eins wohl nicht ganz so einfach. Es dauerte mehrere Stunden, bis das Loch groß genug war. Währenddessen ist Papa Falke sehr erfolgreich damit beschäftigt, Futter ranzuschaffen. Er fordert die Mama förmlich auf, dass Füttern doch nicht zu vergessen. (s. rechts im Video).




01.06.2022 Ein erstes...

...Falkenjunges hat sich heute früh mit Mamas Hilfe den Weg durch die Schale in Leben erkämpft. 

Willkommen im Corbusierhaus!


19.05.2022 Halbzeit...

...in ca. 14 Tagen wird wohl das erste Falkenküken schlüpfen. Die Federn im Kasten deuten darauf hin, dass sich die werdende Falkenmutter in der Mauser befindet. Sie nutzt die Zeit des Brütens, da sie während der Mauser nicht besonders gut fliegen kann. In den nächsten Wochen wird sie ihr gesamtes Federkleid tauschen. Herr Falke ist später dran. Er muss jetzt für das "leibliche" Wohl sorgen und Futter ranschaffen.



 

08.05.2022 Heute, am Muttertag...

...tatsächlich ein sechstes Ei - um 18:25 Uhr - Jetzt ist auch gut zu beobachten, dass "Frau Falke" den Kasten kaum noch verlässt und dauerhaft brütet. 

Wissenswertes über Turmfalken

 

06.05.2022 ein fünftes Ei...

...wurde heute kurz nach 18:00 Uhr gemeldet. Vielen Dank an die aufmerksamen Zuseher! 


Der werdende Falkenvater kümmert sich fürsorglich. Er bringt die "Mäuse" nach Hause und löst seine Liebste regelmäßig beim Brüten ab.

 

 

 

 


04.05.2022 Heute schon das vierte Ei

 

 03.05.2022 Ein drittes Ei...

...wurde gestern am späten Abend entdeckt. 


Und auch Papa Falke gibt sein Bestes...





01.05.2022 Zum 1. Mai ein 2. Ei! 

48 Stunden nach dem ersten nun ein zweites Ei bei Familie Falke im Corbusierhaus.


29.04.2022 Über in erstes Ei...

...können wir uns heute freuen. Im Abstand von ca. zwei Tagen werden es jetzt bis zu sechs Eier. Noch einmal der Hinweis - es ist normal, dass die Eier nicht sofort bebrütet werden. Das regelmäßige Brüten beginnt erst ab dem dritten Ei. Dadurch wird sichergestellt, dass das Schlüpfen nicht zu weit auseinanderliegt. 



24.04.2022 Ganz oben...

...auf dem Dach des Aufzugsturms genießt das Falkenpärchen die Aussicht auf die Stadt, bevor das "Brutgeschäft" dies in den nächsten Wochen nicht mehr zulässt. 



17.04.2022 - Frohe Ostern aus dem "Turmfalkenappartement 1101"

Nach mehreren Nachfragen und Bitten habe ich heute die Chronologie des Tagebuches umgestellt. Ab sofort stehen die neuesten Beiträge oben.




Mit besten Grüßen aus dem C-Haus



11.04.2022 Einen Revierkampf...

...gab es heute, als ein zweites Weibchen versuchte, das "Appartement 1101" zu übernehmen. Die bisherige Bewohnerin konnte dies zusammen mit ihrem "Auserwählten" allerdings erfolgreich verhindern. Die Videos unten zeigen die Situation von außen und innerhalb des Kastens.




05.04.2022 Ein junges Falkenpärchen...

...hat sich anscheinend für das "Appartement 1101" im Corbusierhaus entschieden. Die Familienplanung ist jedenfalls in vollem Gange.
Es könnte sogar das Paar aus dem vergangenen Jahr sein.

29.03.2022 Besuch vom RBB 88,8

Radio im Fernsehen gibt es seit August 2021 beim RBB. Visual Radio heißt das neue Format.
Immer Montag bis Freitag, 6 bis 8 Uhr, können Sie dem "Guten Morgen Berlin"-Team beim Arbeiten über die Schulter gucken. Nicht nur im Radio, sondern auch im rbb-Fernsehen Berlin.
Zwischendurch werden Live-Bilder von verschiedenen Webcams aus der ganzen Stadt gezeigt. Schon im vergangenen Jahr fragte der RBB nach, ob es nicht möglich wäre, die Kameras an- und im Kasten zu übertragen und das Leben unserer Falken zu begleiten. Leider war es für 2021 zu spät, die jungen Falken waren schon ausgeflogen. Nun aber sind die technischen Voraussetzungen geschaffen und es kann losgehen.

(Info? bitte auf das Bild klicken)                                            Foto RBB Berlin

Tim Koschwitz (Moderator "Guten Morgen Berlin") hat sich heute bei einem kurzen Besuch über die Falken im Corbusierhaus informiert.

Vielleicht schauen auch Sie einmal vorbei. Beim Radio im Fernsehen....


24.02.2022 Erste Annäherungsversuche...


12.02.2022 Anscheinend...

...gibt es erste Besichtigungen im "Appartement 1101







Ich freue mich über Ihren Eintrag, Ihre Anregungen und Kommentare!


Sie möchten dieses privat finanzierte Projekt mit einer Spende unterstützen? Dann haben Sie durch einen Klick auf den nebenstehenden Button Gelegenheit dazu!

Mit Ihrer Spende werden die Streaming- und Kamerakosten unterstützt. Ein Teil geht an den NABU Berlin für seine hervorragende Arbeit.


Falls Sie das Turmfalken - Live - TV - mit einer Spende unterstützen möchten aber PayPal nicht nutzen können oder möchten, finden Sie hier die Kontodaten für Ihre Spende.

Vielen Dank 

 

Besucher seit dem 01.01.2022